Auf dem Weidehof Volbert werden lokal, aber auch Flächen im Bremer Land, nach ökologischen Gesichtspunkten bewirtschaftet.
 
Die Entstehung und Ansiedlung des heutigen „Weidehof Volbert“, in Bremen Oberneuland, wurde am 26.2.1913 durch den Bauantrag von Georg Martens besiegelt. Georg Martens hinterließ zwei Töchter. Eine Tochter führte den Hof nach der Hochzeit mit einem Lachmund  als „Lachmund Hof“ fort, bevor Burkhard Volbert ihn im Januar 2016 übernahm.
 

Alle Tiere werden bei uns artgerecht und natürlich gehalten!

 
Unsere Produkte werden traditionell hergestellt und die Hausschlachtung tierschonend durchgeführt. So erhalten wir von unseren ganzjährig frei laufenden Galloways 1/1 bis 1/8 feinstes Rindfleisch welches in Steaks, Braten, Rouladen, Gulasch, Hack, Suppenfleisch und Knochen verarbeitet wird. Rindermettwurst und Bratwürstchen können auch auf Wunsch beim Schlachter hergestellt werden.
 
Unser Heu, welches wir im Wesentlichen zur Versorgung unserer Galloways und der eingestellten Pferde verwenden, wird auf den von uns ökologisch bewirtschafteten Flächen in Oberneuland, Heidberg (bei Liliental) sowie Oyten hergestellt.
   
Unseren BuB Honig stellen wir in der eigenen Imkerei her. Hier haben wir die Früh- und Sommertracht im Angebot.